Babyboomer

Babyboomer

Was bedeutet Babyboomer Nägel?

Wenn man genauer hinschaut, ist der Babyboomer eine abgewandelte Form der guten alten Frenchnägel. Mit dem Ombre Look, wirkt der Babyboomer viel softer und natürlicher als das klassiche French.

Der Babyboomer ist mittlerweile unverzichtbar in jedem Nagelstudio. Doch was hat es mit dem Namen auf sich?

Der neue Nageltrend wurde nach der Babyboomer Generation benannt, aus folgendem Grund: Zu dieser Generation gehören alle, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden. In dieser Zeit waren auf den Nägeln vor allem helle Rottöne, kühle Rosanuancen und Weiß sehr beliebt. Im Grunde also genau die Farben, die auch bei den Babyboomer-Nails eine Rolle spielen.
Dieser Trend ist die perfekte Kombination aus „Natural Nails“ und dem klassischen French. Je nach Wunsch der Kundin und nach Hauttyp, können die Make-UP oder Rosatöne perfekt angepasst werden, sodass die Modellage wirklich zu jedem passt.
 

Babyboomer Anleitung

Doch wie zaubert man diesen coolen Trend auf die Nägel der Kundin? Wir haben dir ein Video Tutorial erstellt, bei dem du alles Wissenswerte über Babyboomer mit Gel erfährst. Außerdem findest du hier eine ausführliche Beschreibung zum Video. Viel Spaß beim Nachmachen
 

Was du für die Babyboomer Modellage benötigst:

⇨ Feile 100/180 oder ein zusätzlicher Buffer

⇨ Ombre Pinsel oder Fächerpinsel

⇨ Grundiergel oder 1-Phasen-Gel

⇨ 1-Phasen-Gel Babyboomer

⇨ 1-Phasen-Gel Milky White

⇨ French Gel Medium White

⇨ High Gloss Gel UV/LED
 

Hier gehts zum Video



Hier die Beschreibung zum Video:

1. Naturnagel vorbereiten

Damit das Design später auch gut hält, ist es das A und O, den Nagel perfekt vorzubereiten. Hierfür schiebst du die Nagelhaut vorsichtig zurück oder entfernst sie mit einem Nagelhautmesser, je nachdem wie viel Nagelhaut die Kundin hat. Anschließend raust du den Nagel entweder mit einem Buffer oder einer 100er Feile an. Falls du mit einer Feile mattierst, achte darauf, dass du nicht zu viel Druck ausübst.

2. Grun
dierung

Im nächsten Schritt geht es um die Haftung. Hierfür trägst du einen Dehydrator und einen Primer auf, und anschließend ein Grundiergel, welches du etwa 120 Sekunden unter UV und 40 Sekunden unter LED Licht aushärten lässt. 
Wichtig bei der Grundierung ist, dass du das Gel so dünn wie möglich aufträgst.

3. Optional

Dieser Schritt ist optional. Falls du den Babyboomer Look ohne Verlängerung machen möchtest, kannst du diesen Schritt auslassen. 
Im Video zeigen wir dir die Variante mit Verlängerung. Hierfür verlängerst du den Nagel so, dass du das Gel nicht auf den gesamten Nagel aufträgst. Das ist ganz wichtig, da später noch das Babyboomer Gel als Aufbau noch draufkommt, und die Modellage später sonst zu dick wird. Die Verlängerung sollte ca. bei der Hälfte des Naturnagels anfangen. Nachdem du es aushärten lassen hast, feilst du den Nagel in Form und den Übergang von Naturnagel zu Gel feilst du flach.

4. Zusatztipp

Da die Verlängerung nicht auf den gesamten Nagel kommt, und danach nochmal gefeilt wird, wodurch Feilstaub entsteht, empfehle ich dir, nochmals den Dehydrator, Primer und das  Haftgel/1-Phasen-Gel aufzutragen und auszuhärten.
 Falls du diesen Schritt auslässt, solltest du zumindest eine dünne Schicht vom Haftgel auftragen und aushärten lassen, um später bei den French Spitzen den Verlauf besser gestalten zu können.

5. Das „French“
Wenn deine Grundierung ausgehärtet ist, kannst du das French-Gel ganz dünn auf die Nagelspitzen auftragen. Am besten auf ein Drittel des gesamten Nagels. Anschließend kannst du mit einem Ombre Pinsel den Übergang machen. Wenn du zufrieden bist, lasse das French aushärten. Danach wiederholst du diesen Vorgang, damit erzielst du einen besseren Verlauf.

6. Babyboomer Gel

In diesem Schritt modellierst du den „Aufbau“ des Nagels mit einem Make-Up Gel oder einem speziellen Babyboomer Gel. Trage das Gel so auf, dass es leicht über das French drüber geht, und ziehe dir anschließend wieder mit dem Ombre Pinsel den Übergang. Ganz vorsichtig mit leichtem Druck über die French Spitzen nach unten ziehen. 

7. Der perfekte Übergang

Um den Ombre Effekt noch zu verbessern, arbeitest du als letzten Schritt mit einem Milchig weißem Aufbaugel. Dafür kommt ganz wenig Gel auf die weißen Spitzen, wo noch zu wenig Gel ist, um dann den Übergang auszugleichen.


8. Feilen

Nachdem alles ausgehärtet ist, kannst du beginnen die Modellage in Form zu feilen, um Unebenheiten zu korrigieren. Feile die Nägel in die gewünschte From.

9. Versiegelung

Die Nägel sind in Form gebracht und alle Staubreste wurden entfernt, jetzt ist es an der Zeit die Modellage mit einem Finish Gel abzuschließen. Trage eine Dünne Schicht von deinem Glanzgel auf und lasse es aushärten.

Und Fertig ist der Babyboomer

Viel Spaß beim Nachmachen :)
Zurück zum Blog